Streckenfliegen F R Gute Noten In Der Schule

Deutsch für x gegen eine zahl

Während der Überschwemmung: zu vermeiden es ist der gelegenen Stellen niedrig, die sich überschwemmt bei der Zerstörung der Dämme erweisen können. Niemals die überschwemmten Grundstücke überzugehen, wenn das Wasser höher als Knie kostet. Der Strom kann von den Beinen umwerfen, und im Strudel wird der Mensch hilflos. Man darf nicht durch die überschwemmten Grundstücke auf dem Auto befördert werden, man kann nicht die Grube bemerken.

Wie auch zwischen allen natürlichen Prozessen, zwischen den Naturkatastrophen existiert die gegenseitige Verbindung. Eine Katastrophe beeinflusst auf andere, es kommt vor, die erste Katastrophe dient zum Mechanismus der Nachfolgenden. Die genetische Abhängigkeit der Naturkatastrophen kann man von der folgenden Zeichnung vorführen:

Das Wesen der seismischen Erscheinungen und der vulkanischen Ausbrüche ist ungefähr auf 50 % bekannt. Es sind die oberflächlichen Prozesse - die Überschwemmungen und die Erdrutsche am besten studiert. Unser Wissen über die tropischen Zyklone bildet etwa 75 %.

Mit der Vorstellung über die Ströme wird der Gedanke in der ernsten Gefahr irgendwie nicht gestrickt. Nichtsdestoweniger ist vulkanisch die Ströme als die Laven um vieles gefährlicher und haben auf der Rechnung nicht weniger als in 100 Male die Zahl der Opfer. Die mächtigen Schichten der Asche auf den Abhängen der Vulkane befinden sich in der labilen Lage. Wenn sich auf sie die neuen Schichten der Asche, sie nach dem Abhang legen. Am meisten hat schlecht hingetan verhält sich dann, wenn bei die Asche das Wasser imprägniert wird und verwandelt sich in den flüssigen Brei. Sie rollt von des Abhanges mit der Geschwindigkeit etwas Dutzende der km/st. Die Ströme verfügen über die bedeutende Dichte, deshalb sie können und die grossen Blöcke schleifen.

Die Erdrutsche entstehen dann, wenn von den natürlichen Prozessen oder den Menschen die Immunität des Abhanges verletzt wird. Die Kräfte der Bündigkeit oder der Bergarten erweisen sich zu irgendwelchem Moment weniger, als sich die Kraft der Schwere, die ganze Masse in Bewegung setzt, und es kann die Katastrophe geschehen.

IV - der starke Tsunami, ist die Küste überschwemmt, der küstennahe Bau und die Bauten ist beschädigt. Die grossen Segelschiffe und klein motorisch sind auf den Festland hinausgeworfen, und dann sind im Meer wieder ausgewaschen. Die Küsten sind von den Bruchstücken und dem Müll verunreinigt.

Die Prognose kann liebhaberisch entweder professionell, oder wissenschaftlich sein. Möglich unterschätzen wir die liebhaberischen Prognosen: die Menschen sind mit der ungewöhnlichen Sensibilität verliehen, können etwas, anderen Menschen das Unzugängliche sehen. Mehrfach waren die Fälle, wenn die nicht erfahrenen Liebhaber sehr genau der Voraussage machten.

Betreffs der Prognose, so hier das Bild etwas andere: die Genauigkeit der Prognose des Erdbebens wird zur Null gleichgemacht. Existierend 10 % des Erfolges fallen auf den Anteil der abgesonderten Vorlegenden in Mittelasien und China. Die katastrophalen vulkanischen Ausbrüche können genauer, ungefähr auf 50 % vorausgesagt sein. Das Problem der Voraussage der Überschwemmungen entscheidet sich erfolgreich. Die Trassen der tropischen Zyklone werden verhältnismäßig genau, ebenso, wie auch die Fristen ihrer Ankunft vorhergesagt. Für diese zwei Naturkatastrophen nähert sich der Grad der Prognose zu 100 %. Die Prognose der Erdrutsche ist ziemlich zusammengelegt. Wie bekannt, einige katastrophale Erdrutsche sind ganz unerwartet geschehen.